Paartherapie
SEXUALITÄT

„Wir schlafen seit langem nicht mehr miteinander“ - „Nie hat sie Lust” - „Er kann nicht mehr, bei ihm ist die Luft immer so schnell raus” - „Es ist so langweilig im Bett geworden”


So oder so ähnlich sind die Aussagen von Paaren, die zur Sexualberatung kommen. Oft ist Sexualität nicht der Anmeldegrund, denn Sexualität scheint das am besten verschwiegene Thema bei Paarproblemen zu sein. Das ist verständlich, denn Sexualität ist etwas Intimes und sehr Persönliches, das einen vertraulichen und geschützten Rahmen braucht, wenn es besprech- und veränderbar werden soll.

Ich arbeite mit den Paaren an ihren sexuellen Möglichkeiten, an den jeweiligen eigenen sexuellen Profilen, an der Entdeckung indivdueller Sehnsüchte und Wünsche und stelle dabei die Lust an der Verschiedenheit, am Spiel und an der erotischen Kommunikation in den Mittelpunkt. Das erzeugt frische sexuelle Spannung und entlastet das Paar vom Druck der ideologisch geforderten ständigen Gemeinsamkeit, die leider erotisch schnell langweilig zu werden droht.

Wer sich kennt und annimmt mit den eigenen Wünschen, Sehnsüchten und Bedürfnissen, der ist neugierig auf das Neue und Unbekannte des Anderen und kann sich ihm zuwenden - so kann eine Sexualität des Begehrens zwischen Frau und Mann entstehen, in der die Spannung und die Lust immer wieder neu entdeckt werden können und auch Gemeinsamkeit und Vertrautes ihren Platz findet.

Siehe Angebot: Einzeltherapie oder Paartherapie

Buch-Empfehlungen zum Thema Sexualität

© 2017 Irene Roth, Psychotherapeutin und Coach, Frankfurt-Westend

Nach oben  
Startseite  
Impressum  
Design: Werland